Denkerei
Oranienplatz 2
10999 Berlin
Telefon (030) 61671001
info@denkerei-berlin.de

 

Zur Liste

Problem: Ein Problem

aufgegriffen von
Moritz Storch
am 07.08.2015

Was den Menschen von einem Parasiten unterscheidet: der Parasit ist Parasit - seine Wahl ist alternativlos. Der Mensch aber, nun er könnte auch anders sein...

letzte Aktivität: 12.12.2017, 16:35

bisher eine Reaktion


Horst Danker
am 01.12.2015, 17:36

Ich nehme an, dass hier nicht diskutiert werden soll über einen Menschen, der sich als Parasit benimmt. Sondern hier ist ein Lebewesen gemeint, der sich in einem Lebewesen befindet. Ein solcher Parasit hat die Wahl, ein Parasit im alten Sinn zu sein: seinem Wirt Schaden zuzufügen, nicht aus Bosheit, sondern weil er auch überleben will. Aber nach neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen verwischt sich der Begriff "Parasit". Kein Lebewesen lebt allein, sondern wir alle sind Symbionten. Wir wie alle Lebewesen leben zusammen in unserem Körper mit Milliarden Bakterien und Ähnlichem. Ohne viele von ihnen wäre es uns nicht möglich zu überleben. Fasziniert? Dann lest " Die Herrscher der Welt" keine Science Fiktion sondern harte wissenschaftliche Arbeit.

1



Neuer eigener Beitrag zu diesem Problem

Bild- und Datei-Anhänge nur für angemeldete Mit-Denker/Brock-Leser…