Denkerei
Oranienplatz 2
10999 Berlin
Telefon (030) 61671001
info@denkerei-berlin.de

 

Zur Liste

Problem: Hypersensibilität

aufgegriffen von
Heums Markansen
am 17.07.2014

Unter mir ist die Familie Jorde eingezogen. Jede Nacht höre ich den kleinen Valentin und/oder seine große Schwester heulen, in diesen Momenten werde ich unruhig. Oh, schäme ich mich für diese Schmach, Wut oder Traurigkjeit zu verspüren, ich hoffe, die Menschen können mir verzeihen, es bereitet mir keine Freude <:-(

letzte Aktivität: 12.12.2017, 16:35

bisher 4 Reaktionen


Y.N.Ky
am 02.08.2016, 19:32

Bereitet es dir Freude wenn die Kinder sich freuen?
Ich würde sagen das du es solange miterleben wirst bis es dir langweilig wird.

1


Heums Markansen
am 03.08.2016, 22:02

Kinder sind sowieso melancholische Wesen

2


Y.N.K
am 04.08.2016, 21:22

Kinder sind Relativ erlich.

3


Heums Markansen
am 06.08.2016, 15:23

Unterschieden wird Ehrlichkeit im Reden, was bedeutet, die Wahrheit zu sagen, und die Ehrlichkeit im Verhalten, zum Beispiel um andere nicht zu manipulieren, nicht zu täuschen, und ANDEREN NICHT ZU SCHADEN oder einen Auftrag (ohne einen eigenen Vorteil wahrzunehmen und im Sinne eines fairen Auftraggebers) sachlich zu Ende bringen.

Dies ist die Originaldefinition von Wikipedia. Auch ich bin ein wahrheitsliebender, ehrlicher Mensch, zumal ich ein scharfer Kritiker des Kapitalismus bin. Doch bei kleinen Kindern ist es so, dass sie in einem Punkt nicht ehrlich sind: tatsächlich sind kleine Kinder mit ihrem Geschrei in der Lage, mich in eine negative Stimmung zu versetzen, sie schaden mir mit ihrer Stimme, die viel zu hohe Frequenzen aufweist. Hier war die Evolution unehrlich zu mir und schadet mir jeden Tag. Wenn die Evolution ehrlich gewesen wäre, hätte sie Kindern Stimmbänder geben müssen, die tiefe Frequenzen freisetzen, denn es ist tatsächlich wahr, dass tiefe Töne weitere Strecken zurücklegen als hohe Frequenzen (so wie das Sonnenlicht, dass sich bei einem Sonnenuntergang ins rötliche, also niedrfrequente, Spektrum bewegt), wieso hat die Evolution kleinen Kindern stattdessen diese nachteilhafte Quietschstimme, die zudem auch noch schrill in meinen Ohren klingt, gegeben. Die viel zu hohe Stimmfrequenz macht die Stimme von kleinen Kindern zu einer heftigen Bombe, die jedes Mal in meinem Ohr explodiert und mich in eine neurotische Stimmungslage versetzt, es ist einfach eine künstliche, konterevolutionäre Eigenschaft von kleinen Kindern, was die Abnahme der Fertilitätrate in Industrienationen erklärt, sie will offenbar, dass der Ymensch ausstirbt, und kleine Kinder sind das eindrucksvollste Zeugnis davon.

4



Neuer eigener Beitrag zu diesem Problem

Bild- und Datei-Anhänge nur für angemeldete Mit-Denker/Brock-Leser…