Denkerei
Oranienplatz 2
10999 Berlin
Telefon (030) 61671001
info@denkerei-berlin.de

 

Zur Liste

Problem: Die Serialisierung von Kreativität

aufgegriffen von
user unknown
am 24.02.2013

Gesucht ist ein simples, verläßliches Verfahren, das automatisiert immer wieder überraschend Neues produziert.

letzte Aktivität: 17.10.2017, 16:49

bisher 5 Reaktionen


U.L.
am 23.05.2013, 14:33

optisch leistet das ein Kaleidoskop (mechanisch betrieben...)

Das ist - automatisiert - ein simples, verläßliches Verfahren, das automatisiert immer wieder überraschend Neues produziert.

Wobei "Kreativität" aber eigentlich eine gegebene "Lebendigkeit" voraussetzt, sowohl aktiv "erschaffend", als auch rezipierend, den "Schaffensakt" als kreative Leistung einsortierend/bewertend.

1


j.Grübel
am 29.09.2013, 16:11

Gesucht wird ein Goldesel. Und jemanden, der tatsächlich unlösbare Probleme präsentiert. Denn DIESES ist nur ein Scheinproblem.

2


Frank Zappa
am 11.02.2014, 11:30

"ein simples, verläßliches Verfahren, das automatisiert immer wieder überraschend Neues produziert." - das Leben? die Natur? das Denken? das Fühlen? das Lernen? das Sprechen? das Handeln? ...

3


CargoCult
am 10.02.2016, 09:39

Das Denken
es erfolgt unaufgefordert von selbst = automatisch
Die Simplizität dieses Vorganges wird uns mittels dieses Vorganges irgendwann automatisch erkenntlich sein.
Die Serialisierung von Kreativität bedeutet in diesem Sinne also die Zeugung von Nachkommen. Neue Menschen, neues Denken. Serien wären Generationen. Sollte es uns an Lebenswillen mangeln und das scheint der Fall, der diesen Wunsch als unlösbares Problem verkleidet hervorrief, dann werden wir auch nichts finden oder erfinden welches das erschaffen seriell übernimmt. Dann träumen wir wieder von Göttern.

4


Dipl.Ing.Ing. Bernd Letz
am 11.10.2016, 21:46

Hier geht es nicht um die Kreativität des Menschen / von Menschen !

A) Analoge Variante:
(Universelles) Chaos in sich - als stetiger und perfekter Zufallsgenerator - siehe (Komplexe Apfelmännchen-) Graphiken.

b) Digitale Variante:
Zufallsgenerator (Random - rnd-device im Computersystem, welches sehr viele Zufallszahlen (leider nur in einem begrenzten Bereich der Zahlenwiedergabe des Computersystems) erzeugen kann und zeitlich reduziert wird, durch die Geschwindigkeit und Anzahl solcher Cluster-Verbünde.

C) Natürliches (Erde-)Chaos:
Schmetterlings-Flügelschlag-Effekte (siehe Butterfly-Tsunami).

d) Natürliches (Erde-)Chaos im Menschen:
Bewusstseinseffekte (kreative Ideen und umsetzbare Erfindungen) sorgen für Chaos bei den Erd-Bewohnern, weil wieder etwas ihre (kleine / mini) Welten durcheinander wirbelt, trotz der gleichzeitigen Optimierung dieser.


Der unlösbare Ansatz, der hier nur gefordert werden könnte, wäre somit der vollständige Entzug der bewussten Kreativität -
denn wird diese entzogen, ist die Idee und deren Erfindung daraus, in den Gesellschaften tot - so wie die Menschen, die ohne vieler dieser Ideen, schon längst viel früher gestorben wären oder ebenfalls tot wären.

Also dann die Forderung nach Kreativität, Kunst, Ideen, Innovation usw. NICHT mehr UMSETZBAR wäre - und somit wäre dann dies ein UNLÖSBARES PROBLEM, in der Welt der abgeschafften Ideen - wenn diese noch lange leben soll.

Die Serialität also unterbrochen wäre und die Parallelität nicht nutzbar wäre, weil die Verbindungen zwischen allen beteiligten Komponenten inexistent wären.


Danke fürs Lesen und mfG
Dipl.Ing.Ing. Bernd Letz (2016) Fragenforscher, FRAGENSERVICE.

5



Neuer eigener Beitrag zu diesem Problem

Bild- und Datei-Anhänge nur für angemeldete Mit-Denker/Brock-Leser…